[-] ladicius 4 points 17 hours ago

Scholz war schon als Regierungschef hier in Hamburg so: Aggressives Manipulieren und Rumwurschteln hinter den Kulissen (viele Mitglieder der Hamburger SPD haben heute noch PTBS aus der Zeit, und die Geschichte mit den Banken ist nur eins von mehreren Symptomen der CDU-Haftigkeit dieses Typen) und vorne raus immer nur lächeln und nicken und bloß nicht anecken. Mit Widerstand kann er gar nicht umgehen, da wird entweder intern krass abgekanzelt (siehe PTBS) oder klein beigegeben (aktuell FDP, hier in Hamburg nur mal exemplarisch Stadtbahn, da hat ein einziger Gegner, ein Bürger allein, Scholz mit ein paar Drohungen den Schneid abgekauft, und Scholz ist dann sofort eingeknickt).

Der Typ ist ein Karrierist, der weiß, wie er sich nach oben boxt und manipuliert und liebedienert (unvergessen, dass er beim HafenG20burtstag zum Flughafen geeilt ist, um den idiotischen Trump dort geflissentlich, fast unterwürfig, zu begrüßen, und die Zeit als Vizemerkel haben ja alle mitbekommen) - und außer Karriere kann er quasi nichts. Aus meiner Sicht typischer Narzisst, der versucht, nett zu wirken, und damit ein Symbol des Niedergangs der SPD (Schröder war ja auch so, nur gröber).

[-] ladicius 2 points 2 days ago

No. It was necessary. Can't have those assholes running around and killing people. Make sure they are no longer a danger.

[-] ladicius 2 points 4 days ago

Damit ist die spd endgültig zur roten cdu geworden, und Waschlappen Scholz ist endgültig zur neuen Merkel mutiert.

Arschlochpartei II.

[-] ladicius 2 points 4 days ago

nur knapp tausendmal so viel

Da kannst Du ruhig noch ein paar Nullen anhängen. Steuerhinterziehung ist extrem lukrativ für die Täter.

[-] ladicius 4 points 4 days ago* (last edited 4 days ago)

I do a lot of gyro aiming on my controller. Do only need certain parts of my body for that, not the whole.

[-] ladicius 61 points 4 days ago

“I completely understand why someone doesn’t want to commute an hour and a half every day, totally got it. Doesn’t mean they have to have a job here either,” he said.

Takes a special kind of assholes to think that people have no right to their own lifetime.

[-] ladicius 12 points 5 days ago

Ich mag diesen Comic. Nicht soviel Action, sehr klassischer Panelaufbau, satte Farben. Die Dialoge sind ein bisschen karg.

[-] ladicius 17 points 6 days ago

They want their own health to warn them about raw milk.

Those other health warnings are for other people.

[-] ladicius 13 points 1 week ago

Should have stayed home.

[-] ladicius 4 points 1 week ago

She really had long hair - did still look long to me after a lot was cut off.

[-] ladicius 7 points 1 week ago

Interesting bridge you got there ;)

[-] ladicius 13 points 1 week ago

Yep. ruzzias bootlickers. ruzzias backfront is blocked by afd tongues.

5
submitted 3 weeks ago by ladicius to c/[email protected]

Wenn ich richtig erinnere, gab es am Tag des Schlagermoves selten wirklich gutes Wetter. Na, die meisten Teilnehmer merken ab Mittag eh nicht mehr viel.

49
submitted 1 month ago by ladicius to c/[email protected]

Lebensmittel abends in einer Kühlbox auf den Balkon oder ins kälteste Zimmer der Wohnung, Kühl- und/oder Gefrierschrank ausschalten und mit offener Tür über Nacht abtauen lassen, und am nächsten Morgen auswischen und alles wieder einräumen.

Spart jede Menge Strom und verlängert die Lebensdauer der Geräte, da die Kompressoren nicht so oft anspringen müssen.

13
(www.spektrum.de)
submitted 3 months ago* (last edited 3 months ago) by ladicius to c/[email protected]

Viel über die deutsche Einheit aus interessierter Perspektive mit Aussagen zum aktuellen Stand der Dinge in diesem unseren Lande - zum Beispiel dieser Absatz:

Bei seinen Forschungen, die sich maßgeblich aus Interviews und Literaturrecherchen speisten, arbeitete Kim Nu-ry drei Erklärungsansätze für die Unzufriedenheit unter den Ostdeutschen heraus. Es sind drei Punkte, die laut Kim für Korea relevant sind: »Erstens waren die Menschen in Ostdeutschland nicht demokratisch erzogen worden, sondern hatten eine stalinistische Prägung, so dass sich viele nach der Wende nur schwer anpassen konnten.« Zweitens: Die Anpassungsprobleme betrafen auch das Wirtschaftssystem, das vom Sozialismus zum Kapitalismus wechselte. Und drittens sei das Gefühl, kolonisiert zu werden, weit verbreitet gewesen: »dass der Westen den Osten geschluckt hatte, obwohl beim Mauerfall doch die Ostdeutschen die Protagonisten gewesen waren.«

Ich finde diese Erklärung plausibel... Das heißt nicht, dass ich den Unzufriedenen in Ostdeutschland das Händchen halte - Frust sollte nicht zu dummen Entscheidungen führen, die nächsten Wahlen lassen grüßen.

22
submitted 3 months ago by ladicius to c/[email protected]

Wenn die Geschichte stimmt... Und irgendwie ich habe gar keinen Zweifel, dass sie stimmt, so wilde Geschichten habe ich da schon bei der DB erlebt. Die Infos in der App und auf den Anzeigen am Bahnsteig zur eigenen Reise entsprechen ja oft nicht mal ansatzweise dem, was man im Zug erlebt,.

Die Bahn ist ein Eldorado der Fantasie!

77
submitted 4 months ago* (last edited 4 months ago) by ladicius to c/[email protected]

Kurze... nee, lange Geschichte, die einem Freund neulich passiert ist:

Freund kommt nach Erledigungen zu seinem Rad zurück (vor einigen Jahren für ein paar hundert Euro bei einer bundesweit agierenden großen Kette mit vielen Fahrradläden erworben), das er irgendwo in der Stadt angeschlossen hatte. Neben dem Rad steht ein Polizeibeamter zusammen mit einem wildfremden Menschen, und dieser wildfremde Mensch behauptet, das Rad meines Freundes gehöre dem wildfremden Menschen, mein Freund habe es gestohlen, der wildfremde Mensch würde sein Fahrrad, sein Eigentum, das Eigentum des wildfremden Menschen, genau wiedererkennen, es gehöre ihm, der Freund müsse das gestohlene Rad sofort rausgeben.

Freund so: Hääääääääääääääääääääh?

Der Polizeibeamte fragt meinen Freund nach einem Eigentumsnachweis, das wäre zum Beispiel ein Kaufvertrag mit Rahmennummer (RAHMENNUMMER!), und zufällig hat mein Freund den Aktenordner mit den Kaufverträgen nicht dabei und muss deshalb das Rad losmachen und dem Polizisten aushändigen - Sicherstellung bis zur Klärung des Eigentums, kann sich derjenige auf der Wache abholen, der das Eigentum nachweisen kann mit einem Kaufbeleg mit einer Rahmennummer (RAHMENNUMMER!), wer zuerst kommt, radelt zuerst, kein Witz.

Freund fährt angepisst mit dem Bus nach Hause, stürmt zum Aktenordner mit den Kaufverträgen - Entsetzen: Keine Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) auf dem Kaufvertrag für das Rad, die bundesweit agierende große Kette mit den vielen Fahrradläden hat da keine eingedruckt, und er hatte damals nicht darauf geachtet, war nämlich im Traum nicht auf die Idee gekommen, dass das mit der Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) mal wichtig werden könnte.

Die Geschichte nimmt in der Folge noch ein paar dramatische Wendungen, u.a. weil die bundesweit agierende große Kette mit den vielen Fahrradläden die Sache mit der Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) bei dem Verkauf vor einigen Jahren aber mal so richtig in den Sand gesetzt hat, und deshalb muss beim Hersteller in den Lieferungen von vor zig Jahren die Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) recherchiert und aus den Lieferbelegen rausgesucht werden, was einige Wochen dauert, und noch ein paar mehr solcher Mätzchen.

Ende vom Lied: Freund hat irgendwann einen Kaufbeleg mit Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) in der Hand und stürmt damit zur Polizeiwache, wo das Rad steht - ~~und erfährt völlig entgeistert, dass dieser wildfremde Mensch das Rad wohl inzwischen abgeholt hatte mit einem Kaufvertrag mit Rahmennummer (RAHMENNUMMER!). WAAAAS?~~

Nein, das mit dem inzwischen abgeholten Rad ist so nicht passiert, das war nur so ein Alptraum, den der Freund die ganze Zeit während der Klärung der Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) hatte. Alptraum also nicht wahrgeworden, sondern mein Freund bekommt sein Rad an dem Tag zurück - klar, er hat ja einen Kaufbeleg mit Rahmennummer (RAHMENNUMMER!).

Er hat allerdings auch erfahren, dass dieser wildfremde Mensch wohl nochmal auf der Wache war und versucht hatte, das Rad in die Finger zu bekommen - der Mensch hatte nämlich ein Foto der Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) vorzeigen können. Wie kam der Typ an ein Foto der Rahmennummer (RAHMENNUMMER!)? Hatte der Vogel vermutlich gemacht, als er das Rad entdeckte und bevor er die Polizei rief, kann nicht anders sein. Dreist, oder? Die Polizei hat das Rad allerdings nur aufgrund des Fotos korrekterweise nicht rausgerückt, denn es fehlte dem wildfremden Menschen halt ein Kaufbeleg mit Rahmennummer (RAHMENNUMMER!).

Freund erfährt nicht, was draus wird, ob die Polizei noch etwas ermitteln will in die Richtung - ist ihm auch egal, er hat endlich sein Rad zurück und kann damit nach Hause radeln. Zuhause zwei Aktionen: 1. Kaufbeleg mit Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) in den Ordner mit den Kaufverträgen, damit er den Kaufbeleg mit der Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) in Zukunft jederzeit griffbereit hat, und dann hat er noch 2. die Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) an seinem Rad mit Panzerband zugeklebt und zusätzlich mit Paketschnur umwickelt (Optik egal, Besitz ist wichtig), damit nicht wieder wildfremde Leute eben jene Rahmennummer (RAHMENNUMMER) einfach so abfotografieren können.

Und nun der naheliegende ~~Rad~~ Rat: Achtet darauf, dass ihr jederzeit einen Kaufbeleg mit Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) vorlegen könnt, dann könnt ihr bei solchen schrägen Aktionen oder auch beim leider nicht seltenen hundsnormalen Fahrraddiebstahl das Eigentum nachweisen. Sollte man auch bei Käufen von privat an privat klären, dann lasst euch das Original des Kaufbelegs mit Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) mit dem Rad mitgeben und setzt einen Kaufvertrag mit Rahmennummer (RAHMENNUMMER!) und mit Personendaten des Verkäufers auf, es gibt für solche privaten Käufe wohl geeignete Vordrucke beim ADFC. Gerne auch alle Räder bei der Polizei registrieren - und das geht wohl, ihr ahnt es schon, nur mit einem Kaufbeleg mit Rahmennummer (RAHMENNUMMER!).

Jederzeit sichere Fahrt euch allen.

18
submitted 4 months ago* (last edited 4 months ago) by ladicius to c/games

I play that game with my oldest, and it's constantly crashing, at least once an hour. Switch shows a lot of pop-ups regarding too many buildings and the likes, and then crashes completely after lagging annoyingly. Nintendo tells me to check the internet connection which is running smoothly around the clock, especially when playing the other modes of Fortnite, who'd thought...

Anyone else experiencing these troubles?

3
submitted 6 months ago by ladicius to c/[email protected]

...

2
submitted 6 months ago by ladicius to c/[email protected]

...und jede Menge Wohnungen, die dieser Mistverein verwaltet. Falls jemand Probleme mit denen hat, ist hier vielleicht eine Lösung, zumindest eine (finanzielle) Entlastung.

23
submitted 8 months ago by ladicius to c/[email protected]

Ich wundere mich, dass noch nichts durch die Medien geht, oder habe ich etwas übersehen? Vergangenen Winter gab es gefühlt (!) kaum ein anderes Thema.

22
submitted 8 months ago by ladicius to c/[email protected]

Ich hab einen Heidenrespekt vor den Viechern, weil sie sehr, sehr schwer loszuwerden sind - der Aufwand für die Elimination ist beeindruckend teuer und oft noch nicht mal erfolgreich.

Habt ihr Erfahrungen mit Bettwanzen? Wie seid ihr sie losgeworden? Seid ihr sie losgeworden? Oder war das Ganze gar nicht so schlimm, wie der Experte in dem Artikel ja meint?

7
submitted 8 months ago by ladicius to c/[email protected]

Das ist doch eindeutig: Kind (im Kindersitz auf Beifahrersitz) mit schwersten Kopfverletzungen, Einschlagmuster in der Frontscheibe auf der Beifahrerseite, Kind auch 24 Stunden nach dem Unfall in Lebensgefahr...

Der asoziale Vater hat das Kind schlicht nicht angeschnallt, so war das leider. Weiß nicht, was da noch Verdacht sein soll.

38
submitted 8 months ago by ladicius to c/[email protected]

Kann das jemand mit Verbindungen nach Spanien bestätigen?

view more: next ›

ladicius

joined 11 months ago